Dild it up: Dänischer Hygge-Gastronom serviert schmackhafte Leckerbissen und erfrischenden Drink mit Aalborg Dild Akvavit

Er schenkt sie aus und kocht dazu auch mit der Spirituose aus dem hohen Norden: Brian Bojsen, dänischer Hygge-Gastronom und Markenbotschafter für Aalborg Jubilæums Akvavit, schwärmt von den Geschmacksnuancen des dänischen Aquavits, insbesondere des Aalborg Dild Akavits. Mit seiner kräftig frischen Dill-Note und spritzigem Zitrus kommt der Dild besonders gut in nordisch angehauchten Gerichten auf der Speisekarte seines Restaurants Brian's Steak & Lobster in Hamburg zur Geltung.

Ob als Marinade für Fischspeisen oder in diversen Saucen – die Aromen von Dill zaubern ein Genusserlebnis der besonderen, hyggeligen Art auf den Teller. „Gutes Essen ist wie eine gute Welle – einfach ein kostbarer Moment, den es in vollen Zügen zu genießen gilt“, so der dänische Gastronom, der nicht nur leidenschaftlich gern kocht, sondern auch surft. Damit orientiert er sich ganz und gar an dem Lifestyle-Trend „Hygge“, der aus seiner Heimat stammt. Mit seiner Lieblingsspirituose hat Brian Bojsen zwei moderne Gerichte ganz im nordischen Sinn verfeinert: In Aalborg Dild Akvavit eingelegte Eismeershrimps baut der dänische Gastronom zusammen mit Tomate und Feldsalat zu einem Burger und richtet diesen mit einer selbstkreierten Mayonnaise abgeschmeckt mit dem dilligen Aroma des Aquavits an. Smørrebrød, das traditionelle dänische Butterbrot, belegt Brian Bojsen mit Lachsfiletstücken mariniert in Aalborg Dild Akvavit, mit Feldsalat und Radieschen abgerundet mit der leckeren Dill-Dild-Mayonnaise. Neben köstlichen Speisen hat der Däne einen erfrischenden Drink mit Aalborg Dild Akvavit auf seine Karte gesetzt, welcher im Mix mit dem spritzigen Flavour von Limette auf die bevorstehenden wärmeren Tage einstimmt.

Burger mit Dild-Shrimps, Feldsalat und Dill-Dild-Mayonnaise

1 kg Eismeershrimps (tiefgekühlt)
2 Bund Dill
200 ml Rapsöl
2 Eigelb
1 TL Senf
Aalborg Dild Akvavit
1 Tomate
2 Handvoll Feldsalat
4 Vollkorn-Burger-Buns

Eismeershrimps auftauen, in Rapsöl, Aalborg Dild Akvavit und Dill marinieren. Dill mit etwas Öl und Salz pürieren, bis es richtig grün ist. Eigelb mit Senf und Salz vermischen. Mit dem Dill-Öl zur Mayonnaise aufschlagen und mit Aalborg Dild Akvavit abschmecken. Mit Tomatenscheiben und Feldsalat die Burger bauen, mit der Sauce anrichten.

Smørrebrød mit gegrilltem Dild-Lachs und Dill-Dild-Mayonnaise

500 g Lachsfilet
1 Bund Radieschen
2 Bund Dill
200 ml Rapsöl
2 Eigelb
1 TL Senf
200 g Feldsalat
Aalborg Dild Akvavit
Roggenbrot

Lachsfilet in 3 cm lange Stücke schneiden, salzen, pfeffern und mit Aalborg Dild Akvavit circa 20 Minuten marinieren. Dill in Öl mit etwas Salz pürieren, bis es richtig grün ist. Eigelb mit Senf und Salz vermischen. Mit dem Dill-Öl zur Mayonnaise aufschlagen und mit Aalborg Dild Akvavit abschmecken. Lachs auf beiden Seiten anbraten und langsam medium ziehen lassen. Mit Feldsalat und Radieschen auf Roggenbrot anrichten.

Limetten-Dild-Sour

4 cl Limettensaft
2 cl Läuterzucker
4 cl Aalborg Dild Akvavit
1 Eiweiß

Glas: Tumbler
Garnitur: Dillzweig

Alle Zutaten auf Eis shaken, in das Glas abseihen und mit Dill garniert servieren.

Zurück