Voller Erfolg: Deutschlands 1. Aquavit Week

Vom hohen Norden bis in den tiefen Süden: Während der 1. Aquavit Week Deutschlands vom 20. bis zum 26. November 2017 wurden im ganzen Land Drinks mit Aquavit über die Bartresen gereicht – insgesamt 1.900 Stück. 38 innovative Bars waren dabei: extra für diesen besonderen Anlass wurden unter anderem in der Bremer Bar Freytag, in den Berliner Bars Golvet und Provocateur bis hin zum Sullivan in Frankfurt am Main und der Münchener Isar Bar spezielle Drink-Karten mit LINIE Aquavit und Lysholm No52 aus Norwegen, Aalborg Akvavit aus Dänemark und Malteserkreuz Aquavit aus Deutschland kreiert.

Und das auch für den guten Zweck. Denn für jeden verkauften Aquavit-Drink wird ein Euro an die Organisation P(our) gespendet: 1.900 Euro kamen so zusammen. P(our) setzt sich unter anderem für Umweltschutzprojekte mit Gastronomiebezug ein und wird von international bekannten Bartendern wie Monica Berg und Alex Kratena unterstützt.

Nachdem sie bereits das sechste Mal in den USA stattfand, feierte sie in Deutschland dieses Jahr Premiere: die Aquavit Week. Ob eine Tropische Nacht mit den außergewöhnlichen Dillnuancen des Aalborg Dild, der Klassiker Manhattan mit neuem Twist durch LINIE Aquavit, ein mit Lysholm No52 serviertes Dill’irium oder der Scandinavia mit Lakritz-Crusta, für geradezu jeden Geschmack war in dieser Woche das Richtige dabei. Barkeeper wie Tom Zyankali aus Berlin, Mo Kaba aus Karlsruhe oder Armin Azadpour aus Frankfurt zeigten, wie gut sich Aquavite in Cocktails entfalten und brachten den Gästen damit die skandinavische Spirituose auf besondere Weise näher. „Aquavite sind so vielfältig einsetzbar“, freut sich Bartenderin Cordula Langer aus der Bryk Bar in Berlin. „Es ist toll, dass ihnen in Deutschland nicht zuletzt mit solchen Aktionen mehr Präsenz auf den Barkarten geschaffen wird!“ Auch Barkeeper Sebastian Bron aus dem Enchilada in Münster ist überzeugt: „Die Aquavit Week war ein Erfolg. Wir haben so viele Aquavit-Drinks wie selten zuvor verkauft. Im nächsten Jahr sind wir auf jeden Fall wieder dabei – dann mit neuen einzigartigen Kreationen.“

Neben den individuellen Special Drink Menus, die jede Bar extra für diese Woche entwarf, waren die Gastschichten in ausgewählten Bars ein besonderes Highlight. Hierfür reiste eigens Odd Strandbakken an, der sonst in einer der weltbesten Bars, dem Himkok in Oslo, seine Drinks zubereitet. In Hamburg präsentierte er den Gästen einzigartige Cocktail-Kreationen mit Aquavit, wie die Tropische Nacht mit Aalborg Dild, Vermouth, Passionsfrucht und Cidre. Auch München hatte norwegischen Besuch: in der The Madame Bar absolvierte Jørgen Dons aus der Raus Bar in Trondheim eine Gastschicht. Zudem wurde am 22. November der Day of Aquavit mit einem umfangreichen Workshop-Programm in der Barschule München zelebriert.

Die Organisation P(our) hat ebenfalls allen Grund zur Freude: Da von jedem verkauften Drink mit Aalborg Akvavit, LINIE Aquavit, Lysholm No52 oder Malteserkreuz Aquavit ein Euro an die gemeinnützige Organisation gespendet wurde, kamen insgesamt 1.900 Euro für den guten Zweck zusammen. „Das ist großartig! Wir sind sehr glücklich über die Unterstützung der deutschen Bartender-Community und hoffen, dass wir ihnen allen persönlich beim nächsten P(our) Symposium im Juni danken können. Vielen Dank an alle, wir freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen“, so Monica Berg, die zusammen mit weiteren renommierten Bartendern wie Alex Kratena und Ryan Chetiyawardana die Organisation unterstützt und somit den nachhaltigen Anbau von Zutaten für Bar und Küche sowie die Aus- und Weiterbildung von Bartendern sicherstellt.

Zurück